Dr. Jörg Andreas, Leiter MVZ Nuklearmedizin
Herzlich Willkommen im MVZ Nuklearmedizin...

Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) Nuklearmedizin

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir haben unser MVZ Nuklearmedizin aufgrund der aktuellen Situation auf einen Notbetrieb eingeschränkt. Das MVZ ist nur zu bestimmten Zeiten für Patienten nach vorheriger Terminabsprache geöffnet. Die genauen Rahmenbedingungen hierzu können Sie montags bis freitags jeweils von 8  Uhr bis 11 Uhr telefonisch unter der Praxisnummer 06241 501-4004 erfragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

 

In der Abteilung für Nuklearmedizin werden unter der ärztlichen Leitung von Dr. Jörg Andreas sowohl ambulante Kassen- und Privatpatienten als auch die stationär im Klinikum liegenden Patienten aller Fachrichtungen des Hauses versorgt. Zusätzlich verfügt die Abteilung über zwei eigene Betten, um nuklearmedizinische Therapien (Radiojodtherapie der Schilddrüse) durchführen zu können.  Pro Jahr versorgt das MVZ ca. 8000 ambulante und ca. 1000 stationäre Patienten des Klinikums.

Dabei liegt der diagnostische Schwerpunkt auf allen Erkrankungen der Schilddrüse sowie des Skeletts, wobei hier orthopädische Fragestellungen und die Suche nach Skelettmetastasen bei Tumorerkrankungen im Vordergrund stehen. Ansonsten leistet die nuklearmedizinische Abteilung einen wichtigen Beitrag im Rahmen des zertifizierten Brustzentrums am Klinikum Worms bei der präoperativen Auffindung des „Wächterlymphknoten“ bei bösartigen Erkrankungen der weiblichen Brust. Darüber hinaus werden alle gängigen diagnostischen und therapeutischen Verfahren (z.B. Gelenktherapien = Radiosynoviorthese sowie Schmerztherapien bei Knochenmetastasen) angeboten.

Zur Erkennung und Behandlung dieser Krankheiten verfügt die Abteilung über zwei auf den aktuellsten technischen Stand aufgerüstete Gamma-Kameras, die auch die Anfertigung von Schnittbildern analog der Computertomographie erlauben (SPECT-Verfahren).

Unser Medizinisches Versorgungszentrum Nuklearmedizin ist barrierefrei erreichbar.